September 2016

Der Rektor der Ermländisch-Masurischen Universität Olsztyn, Prof. Dr. Ryszard J. Gorecki, ernennt Prof. Dr. Egon Spiegel im Namen des Senats seiner Universität zum Ehrenprofessor
(Foto: Janusz Pajak)
Prof. Dr. Prof. h.c. Egon Spiegel bedankt sich beim Senat für die Verleihung der Ehrenprofessur
(Foto: Privat)
Prof. Dr. Prof. h.c. Egon Spiegel (2.v.r.) zusammen mit dem Rektor der Univerisität Olsztyn, Prof. Dr. Ryszard J. Gorecki (rote Robe), und dem Vizepräsidenten der Universität Vechta, Prof. Dr. Michael Ewig (4.v.l.), seinem polnischen Kollegen, Prof. Dr. Cyprian Rogowski (2.v.r.), dem Prorektor Prof. Dr. Jerzy Jaroszewski (1.v.r.) sowie seinen internationalen Gästen (v.l.) Prof. Dr. Andrea Lehner-Hartmann (Wien), Prof. Dr. Cheng Liu (Nanjing), Prof. Dr. Janusz Marianski (Lublin) und (6.v.l.) Prof. Dr. Annette M. Stroß (Karlsruhe)
(Foto: Janusz Pajak)
Der frisch gebackene Ehrenprofessor (2.R.v.l.) zusammen mit dem Vizepräsidenten der Universität Vechta, Prof. Dr. Michael Ewig (2.R.1.v.l.), seinem polnischen Kollegen, Prof. Dr. Cyprian Rogowski (2.R.1.v.r.) sowie der Dekanin der Umweltwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Ewa Paturej (1.R.2.v.r.), Prodekanin Prof. Dr. Urszula Filipkowska (1.R.2.v.l.), Prodekanin Prof. Dr. Malgorzata Jankun-Woznicka (2.R.2.v.r.) und den Kooperationspartner/innen und Gästen Prof. Dr. Annette Stroß (1.R.1.v.l.), Prof. Dr. Andrea Lehner-Hartmann (1.R.1.v.r.) und Prof. Dr. Cheng Liu (3.R.); es fehlen: Prodekan Prof. Dr. Jaroslaw Jaszczur-Nowicki und der frühere Dekan Miroslaw Krzemieniewski
(Foto: Privat)

 

 

Seltene Auszeichnung für den Vechtaer Professor Dr. Egon Spiegel
Beitrag zum deutsch-polnischen Verhältnis mit Ehrenprofessur gewürdigt

Fast zwei Jahrzehnte kooperiert Professor Dr. Egon Spiegel mit seinem polnischen Kollegen Prof. Dr. Cyprian Rogowski von der Universität Olsztyn (Allenstein). Die Breite und Intensität dieser Kooperation und seine Verdienste für das deutsch-polnische Verhältnis wurden jetzt vom Senat der Ermländisch-Masurischen Universität Allenstein durch die Verleihung einer Ehrenprofessur gewürdigt. Die durch den Rektor der polnischen Universität, Prof. Dr. Ryszard J. Gorecki, am 30. September 2016 vorgenommene Auszeichnung bestätigt zugleich die  internationalen Ausrichtung der Universität Vechta, die auf der Basis eines seit 2004 existierenden bilateralen Vertrages mit der Universität Olsztyn sowie eines Erasmusvertrages die Kooperation von Anfang an begrüßt und gefördert hat. Lange Jahre fungierte Spiegel als Titularprofessor an der Theologischen Fakultät der Allensteiner Universität, heute ist er Visiting Professor am Lehrstuhl für Sakrotourismus seines Kollegen Rogowski in der Umweltwissenschaftlichen Fakultät. Mit seinem polnischen Kollegen organisiert er studentische Austauschprogramme, führt Doktorandenseminare durch und gibt eine renommierte deutsch-polnische Fachzeitschrift für Religionspädagogik heraus.

Als Ausdruck der Verbundenheit mit einer der größten Universitäten Polens darf die Teilnahme des Vizepräsidenten der Universität Vechta, Prof. Dr. Michael Ewig, an der Verleihung der Ehrenprofessur gesehen werden. Diese fand im Rahmen der Festlichkeiten zur Eröffnung des akademischen Jahres statt. Aus dem internationalen Netzwerk des Geehrten nahmen Spiegels chinesischer Kooperationspartner, der Welthistoriker und Friedensforscher Prof. Dr. Cheng Liu von der Nanjing University, teil sowie Prof. Dr. Andrea Lehner-Hartmann, Inhaberin des Lehrstuhls für Religionspädagogik der Universität Wien, die Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin Prof. Dr. Annette M. Stroß von der PH Karlsruhe und der Religionssoziologe der Katholische Universität Lublin, Prof. Dr. Janusz Marianski.
Spiegels Leistung wurde noch einmal in der tags darauf stattfindenden Inaugurationsfeier der Umweltwissenschaftlichen Fakultät gewürdigt. Hier durfte er erstmals die für ihn maßgeschneiderte Robe als frischgebackener Prof. h.c. (Professor honoris causa) aus den Händen der Dekanin, Prof. Dr. Ewa Paturej, in Empfang nehmen und tragen.